Spirulina ist eine blaugrüne Mikro-Alge, die keinen Zellkern besitzt. In den 70er- und 80er-Jahren erhielt Spirulina unter den Ernährungswissenschaftlern weltweit Aufmerksamkeit als mögliche Nährstoffquelle für die schnell wachsende Weltbevölkerung.

Die Vereinten Nationen und die World Health Organisation empfehlen sie auch für Kinder. Ihr hoher Gehalt an Vitaminen, Kohlenhydraten, alle essentiellen Aminosäuren, Fettsäuren und Mineralstoffen macht sie zur Power-Nahrung de Luxe, die bereits die Azteken (Mexiko) geschätzt haben.

Sie enthält die beeindruckenste Konzentration an Nährstoffen, die bislang in einem Nahrungsmittel, Pflanze oder Getreide gefunden wurde.

Positive Eigenschaften

Spirulina hat verschieden gesundheitsfördernde Wirkungen, wovon ein Teil wissenschaftlich erwiesen ist und ein anderer Teil basiert auf Praxiserfahrungen.

  • stärkt das Immunsystem
  • verbessert die Zellkommunikation
  • ist eine vollwertige Eiweißquelle (Muskelaufbau)
  • enthält Proteine, die stark antioxidativ wirken,
  • schützt vor Schäden der Lipide
  • unterstützt die Bekämpfung der freien Radikalen
  • wirkt entgiftend
  • unterstütz die Ausbildung der gesunden Darmflora
  • verbessert die Nährstoffaufnahme aus der Nahrung
  • schützt vor Infektionen
  • verringert den Blutzuckerspiegel
  • senkt den Cholesterinspiegel
  • ist reich an -  Vitamin A, B-Vitaminen, Vitamin C und E 
  • Kalzium, Magnesium, Kalium, Kupfer, Mangan, Eisen, Mangan, Zink, Selen, Jod                                

Spirulina als Pulver oder Pressling

Hier sind die Presslinge zu empfehlen, da man diese wesentlich einfacher und effektiver dem Körper zuführen kann. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Presslinge frei von Füllstoffen sind. Dies kann man ganz einfach an der tief grünen Farbe erkennen. Bei hellen Presslingen sind Füllstoffe zum Einsatz gekommen. Die qualitativ hochwertigsten Spirulina Algen kommen im Übrigen aus Taiwan.

         

FOLGENDE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH NOCH INTERESSIEREN