Zuerst einmal gibt es keinen wirklichen Unterschied bei der Behandlung von Pickeln. Es spielt also keine Rolle, ob sich diese im Gesicht, der Brust oder auf dem Rücken befinden. Auch das Alter spielt keine Rolle.

Was jedoch sehr oft vergessen wird ist, dass es nicht nur auf die Produkte ankommt, die uns von Pickeln befreien sollen, sondern auf alle Produkte, die mit unserem Gesicht, Brust oder Rücken in Verbindung kommen.

Hier ist neben den kosmetischen Produkten Shampoo und Duschgel gemeint. Schuppen Shampoos z.B. haben sehr oft agressive Inhaltsstoffe die für eine Pickel freie Haut eher kontraproduktiv sind. Wenn diese dann beim Duschen über die betroffenen Hautpartien laufen, dann ist dies wenig hilfreich. Daher macht es Sinn unter der Dusche ein ganz einfaches & günstiges Shampoo zu benutzen, das nur wenige Inhaltsstoffe hat. Will man ein Schuppen Shampoo einsetzen, sollte man seine Haare besser über dem Waschbecken waschen.

Darüber hinaus gilt folgendes:


1. Eine gründliche Reinigung

An erster Stelle steht eine gründliche Reinigung der betroffenen Hautpartien, denn Wirkstoffe können erst aufgenommen werden, wenn die Haut und die Poren sauber sind.

2. Die richtigen Inhaltsstoffe

An zweiter Stelle kommt dann die richtige Produktwahl. Hierbei sollten sowohl bei der Reinigung & auch der anschließenden Pflege auf Produkte gesetzt werden, die frei von Alkohol, Emulgatoren, Konservierungs- & Duftstoffen sind.

Warum?

Weil gerade diese Stoffe sehr oft für Allergien oder Unreinheiten & Pickel verantwortlich sind.

3. Die Anwendung

Grundsätzlich sollte man die Produkte abends auftragen, damit sich die Haut in der Nacht regenerieren kann. Wichtig ist dabei, dass die gewählten Produkte täglich zum Einsatz kommen, will man wirklich eine Verbesserung erreichen. Man kann dies gut mit einem Jogginglauf vergleichen. Wenn Sie sich verbessern wollen, dann bringt es ihnen auch nichts, wenn sie 2 Tage laufen, dann wieder 2 Tage ausruhen usw. Wenn sie so vorgehen, wird sich ihre Leistung bzw. Ausdauer nicht verbessern, denn sie starten immer wieder bei null.

5. Geduld

Man benötigt auch ein wenig Geduld und muss den Proukten eine Chance geben zu wirken. In einigen Fällen kann es sogar in der ersten Woche der Anwendung zu einer Verschlechterung der Hautpartien kommen, da sich die Haut, erst einmal an die neuen Produkte gewöhnen muss. Alle Unreinheiten müssen halt erst einmal aus der Haut und den Poren raus. Daher geben Sie den Produkten ihrer Wahl eine Chance, ihre Wirkung zu entfachen. Ständig die Produkte zu wechseln, wird sie nicht zum Ziel bringen.

Tipp

Das Skin Clear Produkt von FilSuisse erfüllt im Übrigen alle die hier genannten Kriterien. Es ist sowhl frei von Alkohol, Emulgatoren, Konservierungs- & Duftstoffen. Dazu reinigt & pflegt es die Haut in nur einem Arbeitsgang. Vielleicht lohnt sich ein Blick.

Ihr Beauty Coach Jana

Weitere Themen die Sie interessieren könnten: