Die Qualität eines CBD Öls ist zum einen abhängig von der Darreichungsform (z.B. ÖL in ÖL, Kapsel, wasserlöslich) und zum anderen von der Qualität des zum Einsatz kommenden Extrakts.

Eine hohe Bioverfügbarkeit, steht bei wertvollen Extrakten, auch für einen hohen Nutzen. Aber wie erkennt man, ob wertvolle Extrakte zum Einsatz gekommen sind?

Um die Antwort auf diese Frage zu erhalten, sollten Sie die Antworten auf die folgenden Punkte recherchieren.

  • Es sollten nur Pflanzen aus zertifizierten EU-Saatgut, gemäß der Verordnung (EG) Nr. 112212009, verarbeitet werden.
  • Beim Anbau sollte zwingend auf den Einsatz von Pestizide und Herbizide verzichtet werden.
  • Herstellungsverfahren: Kaltpressverfahren. Dabei sollte der CBD-Gehalt immer unter dem CBD-Gehalt des Pflanzenmaterials liegen.
  • Das Öl sollte aus der ganzen Hanfpflanze gewonnen werden und nicht nur aus Teilen (Synergie).
  • Die Öle sollten GVO zertifiziert sein. Das bedeutet, dass keine gentechnisch veränderten Organismen zum Einsatz kommen.
  • Und es sollte sich um ein FullSpectrum Öl handeln, da die Cannabispflanze neben CBD über 100 weitere aktive Cannabionide enthält. Zum Beispiel auch Terpene, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und die Wirksamkeit von Cannabinoiden erhöhen.

Sie benutzen bereits ein CBD Öl, wissen aber nicht alle Antworten auf die hier aufgeführten Punkte? Dann fragen Sie bei der Firma Ihres Vertrauen nach und bestehen Sie auf eine schriftliche Stellungnahme.

Wir von FilSuisse können die hier aufgeführten Punkte für unsere Produkte allesamt mit einem klaren JA beantworten und bestätigen Ihnen dies auch anhand eines Zertikates.

Auch eine regelmäßige Überprüfung der Anbauflächen ist für uns ein wichtiger Bestandteil um die Qualität unserer Produkte stets zu gewährleisten.


 Ihr FilSuisse Beauty & Wellnes Team


Diese Themen könnten Sie auch noch interessieren: